"Ich ben e'ne Kölsche Jung"

Sonnenuntergang Rodenkirchner Brücke

Tal-der-Wupper-Tour und Brückenpark Müngsten

Mit der Maus entlang am Rhein gibt es ein paar Bilder...

Von Rüdesheim bis Koblenz ...


Ein Ausflug nach Brügge / Belgien

Schäl Sick..

Sonnenaufgang Deutzer Brücke

Musik: Bläck Fööss, Text: Knipp, H./Bläck Fööss,

Hundert Johr lang häs du jeschlofe
Häs nur noh links un nie noh rääts jelurt
Höchste Zick, dat du jetz wach wees
Un jewahr wees, wat passeet
Hundert Johr lang nur verachtet
Nur verspottet, usjelaach
Hundert Johr lang chemisch dreckig
Ne Riese reck sich, bal es hä wach

Hey Kölle, pass op
Jetzt ändert sich die Zick
Düx kütt üvver Kölle
Jetzt es et bal su wick

Schäl Sick, Schäl Sick
Do, wo de Sonn opjeiht
Schäl Sick, Schäl Sick
Wo keine Dom em Wääch römsteiht
Schäl Sick, Schäl Sick,
Do wo d’r Bletz enschläät
Ohne Dich es Kölle nur de Hälfte wäät

What a wonderful world...

Köln Poller Wiesen

I see trees of green,
red roses too
I see them bloom
for me and you.
And I think to myself
what a wonderful world.

I see skies of blue
and clouds of white.
The bright blessed day,
the dark sacred night.
And I think to myself
what a wonderful world.



The colors of the rainbow
so pretty in the sky.
Are also on the faces
of people going by.
I see friends shaking hands
saying how do you do.
They're really saying
I love you.

I hear babies cry,
I watch them grow.
They'll learn much more
than I'll never know.

And I think to myself
what a wonderful world.
Yes I think to myself
what a wonderful world.

Louis Armstrong

Kölner Lichter

Augenblicke in Köln

"Augen-Blicke in Peters Kölner- Bilderbuch.
Einige meiner schönsten Bilder von Köln und der Umgabung. Viel Spaß beim Anschauen!


Text und Musik: Daniel "Dän" Dickopf
Arrangement: Edzard Hüneke

In Berlin kann man kulturell sehr viel erleben,
und in München soll's ein super-schrilles Nachtleben geben.
Hamburg ist die einzig wahre Metropole,
und das Ruhrgebiet hat viel mehr drauf als Fußball und Kohle.
Steuern hinterzieh'n kann man am besten in Baden,
im Allgäu kriegt der Wandervogel strammere Waden.
Auf Sylt riecht die Nase frische Meeresluft,
in Frankfurt Börsenduft.

Es gibt vieles, was ich gerne mag
in ander'n Städten und Ländern.
Bis zum heutigen Tag
konnt ich's trotzdem nicht ändern:
Ich fühl' mich hier wohl
trotz KVB und FC,
trotz Geklüngel und Filz:
Kölsch ist besser als Pils!
Ich kann's nicht beschreiben,
doch ich werd' wohl hier bleiben,
egal, ob's dir schmeckt:
Köln ist einfach korrekt!


Hier in Köln ist das Wetter eher wolkig als heiter.
Der FC kommt seit Jahren sportlich keinen Schritt weiter.
Der Rhein schaut im Winter in der Altstadt vorbei,
zwei Mark vierzig kostet jetzt ein Gläschen nullkommazwei!
Einmal jährlich werden Spießer plötzlich Stimmungskanonen.
Wer den kölschen Klüngel kennt, kann sich mit Pöstchen belohnen.
Herr Antwerpes möchte, daß wir alle 30 fahr'n
- auf der Autobahn!

Es gibt vieles, was ich lieber mag
...


Es ist nicht dasselbe
wie an Isar und Elbe:
Köln ist nicht perfekt:
Köln ist einfach korrekt!


Quelle: www.wiseguys.de

ET KÖLSCHE GRUNDGESETZ
DAS KÖLSCHE GRUNDGESETZ

Zusammenstellung kölscher Redensarten; Idee und Bündelung unter dem Begriff "Rheinisches Grundgesetz" ursprünglich von Konrad Beikircher

Artikel 1
Sieh den Tatsachen ins Auge!
Et es wie et es.

Artikel 2
Hab keine Angst vor der Zukunft!
Et kütt wie et kütt.

Artikel 3
Lern aus der Vergangenheit!
Et hät noch immer god gegange.

Artikel 4
Jammer den Dingen nicht nach!
Wat fott es, es fott.

Artikel 5
Sei offen für Neuerungen!
Et bliev nix wie et wor.

Artikel 6
Sei kritisch, wenn Neuerungen Überhand nehmen!
Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.



Artikel 7
Füg dich in dein Schicksal!
Wat wells de maache?

Artikel 8
Achte auf deine Gesundheit!
Maach et god, ävver nit zo off!

Artikel 9
Stell immer die Universalfrage!
Wat soll dä Käu?

Artikel 10
Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach!
Drinks de eine met?

Artikel 11
Bewahr dir eine gesunde Einstellung zum Humor!
Do laachs de dich kapodd.

Vergess nie: Jede Jeck es anders!

...mit dem Fahrrad nach Hause

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.